Startseite

Neuer Kreishandwerksmeister Erich Sperber zu Gast in NEW

27.05.2021

Antrittsbesuch des neuen Kreishandwerksmeisters Erich Sperber bei Landrat Meier

„Das Handwerk und die umfangreichen, beruflichen Möglichkeiten die es bietet, müssen wieder stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden“. Dieses Anliegen, das gleichzeitig auch eine Bitte um tatkräftige Unterstützung war, stand am Anfang des Antrittsbesuches des neuen Kreishandwerksmeisters Erich Sperber bei Landrat Andreas Meier in Neustadt.

Sperber, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Engelbert Schicker und Geschäftsführerin Christa Neubauer-Kreutzer ins Lobkowitzerschloss gekommen war, betonte, dass man auch im Handwerk immer den Spagat schaffen müsse zwischen der Nutzung neuer Technologien einerseits und dem persönlichen Kontakt zum Kunden andererseits. „Videokonferenzen schön und gut, aber ich muss meinem Geschäftspartner auch noch persönlich in die Augen schauen können und auch Probleme lassen sich im direkten Dialog oft viel schneller und leichter lösen“, unterstrich der gelernte Schreinermeister und Chef der Firma „Volante“ in Neuhaus Erich Sperber.

Die derzeit in der Diskussion stehende, mögliche „große Lösung“ für ein interkommunales Berufsschulzentrum wird im Handwerk sehr positiv bewertet. Dies stieß besonders bei Landrat Andreas Meier auf offene Ohren: „Das Zeitfenster, hier etwas wirklich Modernes und Vorbildhaftes im Bereich der beruflichen Bildung in der Nordoberpfalz zu verwirklichen, ist nicht ewig geöffnet. Wir müssen uns gemeinsam überlegen, ob und wie wir diese Chance ergreifen wollen, oder eben auch nicht“, unterstrich der Landrat. Ein besonderes Anliegen war Sperber und auch Neubauer-Kreutzer die verstärkte regionale Zusammenarbeit und eine Intensivierung des gegenseitigen Austauschs zwischen Behörde und Handwerkskammer, weshalb man von nun an regelmäßige Treffen durchführen will.

Meier überreichte Sperber abschließend ein Paket mit vielfältigen Produkten aus der „Denk mal NEW“ – Kampagne, unter anderem eine Brotzeitdose und Arbeitshandschuhe, um im neuen Amt „gestärkt anpacken zu können“.

 
Powered by CMSimpleRealBlog