Startseite

Freisprechungsfeier der Wintergesellenprüfung 2013/14

18.03.2014

Teilnehmer Freisprechungsfeier


Sehr guter Jahrgang - 98 Prozent bestehen Gesellenprüfung - Top-Noten

 

Von den 157 Teilnehmern an der Wintergesellenprüfung haben 154 bestanden. Das entspricht einer Erfolgsquote von 98 Prozent. "Sie haben mit dem erfolgreichen Abschluss der Lehrzeit eine sehr bedeutende Stufe in ihrer beruflichen Entwicklung erreicht", unterstrich Kreishandwerksmeister Karl Arnold am Sonntag bei der Freisprechungsfeier in der Max-Reger-Halle.

"Man lernt nie aus", sagte Arnold. Das gelte für alle. Er machte auf die interessanten Fortbildungsmöglichkeiten der Fachvereine und der Handwerkskammer aufmerksam. Deshalb bekamen auch die "Besten der Besten" Bildungsgutscheine der Handwerkskammer über 300 Euro.

 

Der Ausbildungsberater der Handwerkskammer, Michael Knauer, gratulierte zum Gesellenbrief. „Auf das Ergebnis können sie stolz sein“, sagte er. „Heuer wurde ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis erreicht.“ Natürlich habe der Erfolg viele Väter: Eltern, ausbildende Betriebe, Berufsschullehrer und Prüfungsausschuss. „Über ein Drittel unserer jungen Menschen in Deutschland machen eine Ausbildung im Handwerk.“

 

Dadurch, dass Betriebe auch über den eigenen Bedarf hinaus ausbildeten, sicherten sie sich nicht nur ihren beruflichen Nachwuchs, sondern erfüllten zugleich eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Noch heute stehe die Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“ für Qualität und Zuverlässigkeit deutscher Produkte auf der ganzen Welt. „Ein solches Produkt besonderer Qualität ist auch die Ausbildung – made in Germany. Nicht umsonst rückt unser duales Ausbildungssystem in Europa in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise in den Fokus des Interesses von Politik und Öffentlichkeit.“

 

Quelle: Der Neue Tag, Weiden

 

Die besten Prüflinge


Eine 1 in Theorie und Praxis haben die Prüfungsbesten: die Metallbauer Manuel Witt und Johannes Heindl (FAS FöderAnlagenSysteme), die Elektroniker Fabian Hofmann (Witron) und Markus Graf (F.EE Industrieautomation), die Anlagenmechaniker Christian Neumann (Andritzky GmbH) und Sebastian Plödt (Bad & Heizung Sperber). Eine 1 in der Praxis erreichte Florian Strehl (Haustechnik Richard Strehl).

 Festredner Michael Knauer          
Festredner Michael Knauer,
Ausbildungsberater Handwerkskammer Weiden

Dankesworte eines Prüflings - Manuel Witt

Dankesworte eines Prüflinge - Manuel Witt, Metallbauer

 

Schulband der Musikschule Vierstädtedreieck „catsforbreakfast“

 

Musikalische Umrahmung durch die Schulband der Musikschule Vierstädtedreieck „catsforbreakfast“

 
Powered by CMSimpleRealBlog